Pressemitteilung

Pressemitteilung vom 9.12.2011 – RWE Companius –

Kinderhilfswerk Plan International – Informationsstand-

Im Rahmen eines Informationsstandes will die                    Plan Aktionsgruppe Mönchengladbach am

Samstag, den 17.12.2011 – in der Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr

an der Ecke Hauptstraße/Wilhelm-Strater-Str. in Mönchengladbach Rheydt

die Öffentlichkeit auf ihr Projekt „Mali – Mädchen vor Beschneidung schützen“ aufmerksam machen.

In Mali sind über 90% der Mädchen und Frauen beschnitten. Fehlender Zugang zu Bildung und ärztlicher Versorgung, Kinderhandel oder Beschneidung sind nur einige der Kinderrechtsverletzungen in Mali.

Plan hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Gemeinden über die Gefahren der Praktik aufzuklären und auf einem gemeinsamen Weg eine Änderung der Jahrtausende alter Bräuche herbeizuführen.

Gemeinsam mit 7 anderen Nichtregierungsorganisationen arbeitet Plan seit 2004 daran, in 140 Gemeinden die Menschen zu sensibilisieren und über die Spätfolgen der Beschneidung aufzuklären.

Zu den Aktivitäten von Plan gehören seit dem zum Beispiel

  • Schulungen und Workshops in den Gemeinden um längerfristige Veränderungen in der Tradition der Beschneidung herbeizuführen
  • Plan unterstützt die Durchführung von Informationstreffen und Diskussionsrunden auf allen politischen und religiösen Ebenen um das Thema Beschneidung zu kommunizieren
  • Durch Informationskampagnen über Radio, Film- und Theatervorführungen, sowie Internet und Presse, werden die Spätfolgen der Beschneidung für die Mädchen und Frauen herausgestellt

Dieses Projekt wird auch von RWE Companius unterstützt. RWE Companius ist eine Initiative des RWE Konzerns für gesellschaftliches Engagement und fördert unter dem Motto „Menschen machen’s möglich“ den persönlichen Einsatz für eine gute Sache.

Kontakt zur PLAN Aktionsgruppe:

Heike Staub

Tel: 02166 – 39 19 48

mail: hrstaub@online-de